LFS Ratingen zeigt Flagge

LFS Ratingen zeigt Flagge

LFS Ratingen zeigt Flagge gegen brutalen Angriffskrieg

 

Mit einer spontanen Spendenaktion zeigt die LFS Ratingen Flagge für den Wunsch nach Frieden und gegen den brutalen Angriffskrieg russischer Truppen auf das Territorium der Ukraine. Auf Initiative der beiden SV-Lehrer Paulina Bednarczyk und Frank Teggers bat die Schülervertretung (SV) möglichst alle LFS-Kids um eine Spende von mindestens 1,00 Euro, die der Not leidenden zivilen Bevölkerung in der Ukraine zugutekommen wird. So spendete die Klasse 9d ihren kompletten Erlös an - auf dem Schulgelände gesammelten - Pfanddosen. Das Ergebnis der Spendenaktion war überwältigend: 2000 Euro kamen als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine zusammen. 

 

„Wir sind froh, dass wir mit unserem Engagement etwas Konkretes erreichen können. Das erscheint uns sinnvoller, als ohnmächtig in den Klassenzimmern die grausamen Bilder dieses Krieges ertragen zu müssen!“, bewertet Schülersprecherin Hanna Cremer die Bilanz der Schüler-Initiative, die neben der erwirtschafteten Summe auch eine nicht zu unterschätzende ethische Dimension hat. „Schließlich gibt es an der LFS Ratingen zahlreiche Familien mit ukrainischem oder russischem Migrationshintergrund, die seelisch unter den Folgen dieses Krieges leiden“, betont Schulleiter Christoph Jakubowski. Vor diesem Hintergrund fordert die gesamte Schulgemeinschaft der LFS Ratingen - Schüler, Lehrer und Eltern - den russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin gemeinsam und unmissverständlich auf, diesen Krieg sofort zu beenden!

 

700 Schüler im Zeichen des Friedens

700 LFS-Kids - ein Ziel! Im Zeichen des Friedens kamen am 9. März alle LFS-Schüler*innen der Liebfrauenschule zusammen, um eine eindeutige Botschaft Richtung Russland zu senden. Auf dem Pausenhof positionierten sie sich in Form eines Peace-Zeichens, das zuvor mit Kreide auf dem Asphalt markiert worden war. Diese bunte Botschaft, die ohne Worte eine enorme Aussagekraft entwickelte, vereinte die gesamte LFS-Schulgemeinde im Wunsch nach Frieden und markierte ein Symbol der Solidarität mit der Ukraine in Gestalt eines menschlichen Puzzles. Die Idee zur Initiative hatte Schülersprecher Bastian Goldmann, der insbesondere von Textil-Lehrerin Maria Mund-Marek bei der Umsetzung tatkräftig unterstützt wurde.

LFS Ratingen