Digitale Tagung und Wettbewerb „Pfarrbrief des Jahres“

18. Januar 2022 pek220118-sam/abe

Erzbistum Köln. Am Samstag, den 19. März, laden die Hauptabteilung Medien und Kommunikation des Erzbistums Köln und das Bildungswerk der Erzdiözese Köln e. V. zur zweiten digitalen Tagung für Öffentlichkeitsarbeit ein. Die Tagung richtet sich an Engagierte in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit und steht unter dem Titel: „Du fehlst uns gerade noch! – Was fehlt unserer Gesellschaft, wenn Christinnen und Christen fehlen?“ 

Dieser Frage geht Matthias Sellmann vom Zentrum für angewandte Pastoralforschung der Universität Bochum in seinem Impulsvortrag zur Eröffnung der Fachtagung nach. Im Anschluss geht es um die Konsequenzen seiner Thesen für die kirchliche Öffentlichkeitsarbeit und verschiedene Wege, um von Mut machenden Beispielen, begeisterten Menschen und einer besseren Welt für alle erzählen zu können. 

Per Videokonferenz bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem nochmals ausgebauten Workshop-Programm Hintergrundwissen und praktische Tipps an die Hand, unter anderem bei der Themenfindung für den Pfarrbrief, die Markenbildung, das Netzwerken vor Ort, Fotografie, die Gestaltung von Podcasts, Videoclips und Social Media. 

Das vollständige Programm und die Anmeldung sind unter www.dioezesantag.de abrufbar. Die Teilnahmegebühr beträgt 7,50 Euro. Anmeldeschluss ist am 5. März.

Im Rahmen der Tagung wird auch dieses Mal der „Pfarrbrief des Jahres“ prämiert. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Vielstimmig! Glauben hat viele Seiten.“ Die Jury zeichnet die Pfarrbriefe aus dem Jahr 2021 aus, die ein Thema vielstimmig, also aus unterschiedlichen und überraschenden Perspektiven redaktionell und gestalterisch beleuchten. Und zum zweiten Mal vergibt die Jury den Zukunftspreis „Kirchliche Kommunikation im Wandel“ – dieses Mal für die redaktionell beste Webseite einer Pfarrgemeinde bzw. eines Seelsorgebereichs im Erzbistum Köln. 

Das Erzbistum Köln zeichnet seit 2016 die Pfarrbriefe des Jahres aus. Mit dem Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Delegaten des Apostolischen Administrators, Dr. Markus Hofmann, soll das Engagement der vielen, meist ehrenamtlich tätigen Redaktionen und die hohe Qualität der Pfarrbriefe gewürdigt werden. 

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden sich unter www.erzbistum-koeln.de/pfarrbrief. Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 31. Januar 2022.