Weihbischof Ansgar Puff weiht vier Seminaristen

1. Juni 2022 pek220601

Köln. In den Dienst für die Menschen, am Altar und für das Wort Gottes stellen sich am Dreifaltigkeitssonntag, 12. Juni, vier Männer aus dem Erzbischöflichen Priesterseminar. Von Weihbischof Ansgar Puff werden sie in einem feierlichen Gottesdienst im Kölner Dom zu Diakonen geweiht. Die Weiheliturgie wird von DOMRADIO.DE ab 15 Uhr live im Radio sowie im Internet übertragen. 

Die neuen Diakone sind:

  • Sebastian Appolt; Praktikumspfarrei: Seelsorgebereich Morsbach/Friesenhagen/Wildbergerhütte; Heimatpfarrei: St. Marien in Kürten
  • Luis Alberto Aquino Mercedes; Praktikumspfarrei: Seelsorgebereich Hl. Familie Düsseldorf; Heimatpfarrei: St. Monika Santo Domingo (Dominikanische Republik)
  • Daniel Florentino Barbosa; Praktikumspfarrei: Seelsorgebereich Leverkusen Südost; Heimatpfarrei: St. Petrus Apostel Brasilia (Brasilien)
  • Christoph Schmitz; Praktikumspfarrei: Seelsorgebereich St. Clemens und St. Johannes der Täufer in Solingen; Heimatpfarrei: St. Johannes Baptist in Bergheim-Niederaußem

Nach dem ersten Seminaristenjahr werden Priesteramtskandidaten zu Diakonen geweiht. Sie dürfen nun predigen, taufen, trauen und beerdigen. Nach einem weiteren Jahr in der Ausbildungsgemeinde und im Seminar folgt die Weihe zum Priester. Die Neupriester dürfen dann zum Beispiel Eucharistie feiern.