Spannende Geschichten und so viele Themen wie nie

17. November 2022 pek221117-möl

Erz­bistum Köln. Sel­ten ist das Ma­gazin des Erz­bistums Köln in einer Zeit er­schie­nen, die von so vie­len Kri­sen be­herr­scht war und ist: Krieg, Ener­gie­krise, Ver­trauens­krise in der Kirche, Kli­makatas­trophe – all das be­schäf­tigt die Men­schen. Die The­men der Be­rich­te, Repor­tagen und Inter­views der Advents­Zeit spie­geln diese The­men und in­for­mieren nicht nur, son­dern ver­suchen Hilfe­stellun­gen für die­jeni­gen zu ge­ben, die von den Kri­sen beson­ders be­troffen sind.

Die Autor­innen und Auto­ren um Chef­redak­teur Robert Boecker haben Strom­spar-Che­cker der Cari­tas bei Ihrer Ar­beit beglei­tet und ge­ben in einem, den Ar­tikel er­gänzen­den Video, Tipps zum Ener­gie­sparen in den ei­genen vier Wän­den. Ein Schuld­ner­bera­ter er­zählt von seiner Ar­beit, ebenso wie Rolf Bauer, einer von vielen Ehren­amt­lichen der Bahn­hofs­mission im Kölner Haupt­bahn­hof – Teil der Se­rie „Sie­ben Wer­ke der Barm­herzig­keit“. Außer­dem gibt das Maga­zin einen Ein­blick in die viel­fälti­gen Tätig­kei­ten einer von ins­gesamt 20 Inte­grations­beauf­trag­ten der „Ak­tion Neue Nach­barn“ des Erz­bistums, die auch jetzt, wäh­rend des Ukrai­ne-Kriegs, mit vielen Ehren­amt­lichen Ge­flüch­teten hel­fen.

Im Inter­view er­zählt Wolf­gang Overath, FC-Idol und Welt­meister von 1974, von sei­nem tie­fen Glau­ben an Gott, wie dank­bar er „dem da oben“ ist und dass Kir­che sich ver­ändern muss. Sän­gerin Nicole, die vor 40 Jah­ren den Grand Prix Euro­vision de la Chan­son ge­wann, spricht nicht nur über „ein biss­chen Frie­den“, son­dern auch von Ihrer Gottes­bezie­hung und einem be­son­deren Er­leb­nis mit einem Foto von Papst Bene­dikt XVI.

Die Kirchen­krise und mög­liche Aus­wege daraus dis­kutie­ren Pas­toral­referent Peter Otten und General­vikar Guido Assmann und na­türlich dre­hen sich ei­nige Be­richte in der Advents­Zeit um den Ad­vent und um Weih­nachten. „So viele und viel­fältige The­men hatten wir noch nie im Heft - und auch noch nie so viele weiter­führende cross­mediale Ange­bote“, freut sich Chef­redak­teur Robert Boecker, „wie bei­spiels­weise Vi­deos zur Su­sanna-Aus­stellung im Kölner Wall­raf-Richartz-Mu­seum und zur Aus­stellung „Rassis­mus geht uns alle an“ des Bun­des der Deut­schen Katho­lischen Ju­gend, ein Audio-Pod­cast mit Sän­gerin Nicole und ein Re­zept, mit dem ein regio­nales, klima­schonen­des Weih­nachts-Menü ge­kocht wer­den kann – all das bie­ten wir in unserem On­line-Maga­zin www.mehr-auszeit.de“.

Aber die Leser­innen und Le­ser der Advents­Zeit sind auch auf­geru­fen, mitzu­machen. Die Sozial­aktion des Maga­zins bittet wie­der um Spen­den für in Not gera­tene Fami­lien, um ihnen eine Aus­zeit im Familien­ferien- und Tagungs­haus „Ar­che Noah“ in Marien­berge im Wester­wald zu er­mög­lichen (bis­her wur­den mehr als 5000 Über­nach­tungen dort von der Ak­tion finan­ziert). Und in einer Um­frage möch­te das Redak­tions­team die Mei­nung der Leser­innen und Leser zum Ma­gazin er­fahren.

Die Advents­Zeit wird ab dem 22. Novem­ber in den Brief­kästen der mehr als 1,2 Millio­nen katho­lischen Haus­halte des Erz­bistums lie­gen.