Beten mit den Füßen

15. Juli 2021 Newsdesk/lmi
Klimapilgern 2021

Unter dem Leitmotiv „Geht doch“ starten Klimapilgerinnen und -pilger am 14. August 2021 im polnischen Zielona Góra ihre Tour über Deutschland, die Niederlande, England und Schottland bis zum Zielpunkt der Reise in Glasgow in Schottland. Dort findet vom 1.-12. November 2021 die Weltklimakonferenz statt. Pilgern gilt als ‚Beten mit den Füßen‘. Die Klimapilgernden beten demonstrativ mit den Füßen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der uns von Gott geschenkten Schöpfung.

Auf der Wegstrecke des 5. Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit liegen Orte, an denen die Gefährdung der Umwelt noch deutlich zutage tritt, aber auch Orte, die Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung zeigen. Vor Ort und in den Gemeinden am Weg werden Begegnungen und thematische Veranstaltungen organisiert – in Münster wird in etwa ein ökumenischer Draußen-Gottesdienst mit Reisesegen stattfinden, an dem vielleicht auch Lamas teilnehmen. Die diesjährigen Schwerpunkte sind die Agrar- und Ernährungswende sowie die Mobilitätswende.

Mitpilgern für einen Tag oder einzelne Etappen

Herzliche Einladung zum Mitgehen – mit den Füßen, in Gedanken, im Gebet, im gemeinsamen Singen, in der Begegnung mit Gleichgesinnten und Andersdenkenden, im Austausch und Ringen um die besten Vorschläge und Ideen für Gerechtigkeit beim Klimaschutz, mit Gastfreundschaft, mit begleitenden Aktionen und indem wir an Veranstaltungen teilnehmen.

Wer mitpilgern will, kann sich als Tagespilgerin oder Tagespilger für einzelne Etappen anmelden. Wer länger teilnehmen möchte, bucht eine längere Strecke mit Übernachtungen. Die Anmeldung ist unter www.klimapilgern.de/teilnahme/ möglich und die Anmeldungen zu den Etappen sind bis zu deren jeweiligen Start buchbar. Die Website www.klimapilgern.de bietet Hintergrundinformationen zu den Schwerpunkten des Pilgerweges und gibt einen detaillierten Aufschluss über den Streckenplan.

In einem Video rufen Mitarbeitende des Projektbüros und Klimapilger alle Interessierten zum Mitpilgern auf. Der 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ist ein überregionales Projekt kirchlicher Hilfswerke (Brot für die Welt, Misereor, Missio, Renovabis, Adveniat, Sternsinger), katholischer Bistümer und evangelischer Landeskirchen in Deutschland.