Erzbistum Köln – Schöpfungsverantwortung – Unterstützung von Initiativen in Gemeinden

17. Juni 2021 pek210617-lmi

Im September 2021 verleiht das Erzbistum Köln erstmals einen Nachhaltigkeitspreis für Initiativen in Gemeinden oder kirchlichen Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen, die den Weg zur sozial-ökologischen Umkehr mitgestalten.

Auf die insgesamt 10.000 Euro an Preisgeldern können sich Personengruppen bewerben, die zwischen den Jahren 2019 und 2021 ein Projekt in einem der drei Bereiche „Soziales Engagement“, „ Ökologisches Engagement“ oder „Schöpfungsspiritualität“ gestartet oder bereits erfolgreich durchgeführt haben. Soziales Engagement kann sich dabei etwa in Form von Maßnahmen zur Bildungs- oder Geschlechtergerechtigkeit äußern, unter die Kategorie „ökologisch“ fällt der Einsatz für den Klimaschutz, für nachhaltige Ernährung oder den und den Schutz der Artenvielfalt. Angebote im Bereich „Schöpfungsspiritualität“ fördern z.B. das Schöpfungsverständnis und das Schöpfungsbewusstsein.

Eine Jury, bestehend aus Verantwortungsträgerinnen und -trägern im Erzbistum Köln und externen Experten, wird bis zu sieben Projekte prämieren. Die Verleihung des Nachhaltigkeitspreises findet im September 2021 statt, nähere Informationen hierzu werden noch bekanntgegeben.

Die Anmeldung ist bis zum 31. Juli unter www.nachhaltigkeitspreis.erzbistum-koeln.de möglich. Auf der Website finden Sie ebenfalls Informationen zu den Gruppen, die sich bewerben können und zu den Bewertungskriterien der Jury. Für Rückfragen steht die Abteilung Schöpfungsverantwortung, erreichbar unter schoepfungsverantwortung@erzbistum-koeln.de, zu Verfügung.