Anmeldeschluss ist der 1. Juli

1. Juni 2022 Newsdesk/ke

Pfarr­gemeinden, Vereine, Projekt­gruppen an Schulen und Initia­tiven können sich noch bis zum 1. Juli 2022 für den dies­jährigen Elisa­beth-Preis an­melden. Mit dem Preis wür­digt die Cari­tasStif­tung Men­schen und Gruppierun­gen aus dem Erz­bistum Köln, die sich auf beson­dere Weise ehren- oder haupt­amtlich sozial enga­gieren.

Unter allen Ein­sen­dungen nominiert eine unab­hängige, sieben­köpfige Jury jeweils drei Pro­jekte für den Eli­sabeth-Preis und den Sonder­preis „jung+engagiert“. Der erste Platz ist mit einem Preis­geld von je 2.500 dotiert. Die Ge­winner auf den zwei­ten und dritten Plätzen er­halten je ein Preis­geld von 1.000 Euro. Die feier­liche Preis­verleihung fin­det am 14. Novem­ber 2022 in der Köl­ner Flora statt.

Elisabeth-Preis würdigt Engagement für Men­schen in Not

Mit dem Elisabeth-Preis ehrt die Caritas­Stiftung Pro­jekte und Initia­tiven von Men­schen aus dem Erz­bistum Köln, die dem Vor­bild der Nächsten­liebe und Barm­herzigkeit folgen. Gewür­digt wird dabei beson­ders der Ein­satz für Men­schen in Not. Der Elisa­beth-Preis ist mit ins­gesamt 9.000 Euro dotiert und wird seit 1996 jähr­lich ver­liehen.

Neben dem Haupt­preis wird auch der Sonder­preis „jung+engagiert“ ver­geben. Geehrt werden mit dem Sonder­preis vorbild­liche Initiativen von Jugend­lichen und jun­gen Er­wachsenen bis 27 Jah­ren. Zusätz­lich wird unter allen nicht nomi­nierten Bewer­bungen ein Publikums­preis verliehen, über den online abge­stimmt werden kann.

Caritas­Stiftung im Erz­bistum Köln

In der Caritas­Stiftung enga­gieren sich Stifte­rinnen und Stifter für christ­liche Soli­darität und Mit­menschlich­keit, gemäß dem Leit­wort der Caritas: „Not sehen und handeln“. Die Caritas­Stiftung ist die Dach­stiftung der Caritas im Erz­bistum Köln. Seit ihrer Grün­dung 1999 hat die Caritas­Stiftung über 600 Pro­jekte mit mehr als neun Millionen Euro unter­stützt.