Unabhängige Aufarbeitungskommission (UAK)

Unabhängige Aufarbeitungskommission für das Erzbistum Köln konstituiert sich

Nachdem das Land NRW sowie der Betroffenenbeirat die Namen der Mitglieder vorgeschlagen haben, konnte das Erzbistum Köln alle Mitglieder der neuen Unabhängigen Aufarbeitungskommission benennen.

Die konstituierende Sitzung findet in der ersten Juniwoche 2022 statt. 

Aufgabe

Ziel der unabhängigen Aufarbeitungskommission ist es, die Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt im Erzbistum konsequent weiter voranzutreiben. Durch die unabhängigen Experten soll systematisch untersucht werden, welche weiteren Veränderungen und Maßnahmen auf den Weg gebracht werden müssen, damit sexualisierte Gewalt verhindert wird.

Die Aufgaben der Kommission wurden von der Deutschen Bischofskonferenz und dem Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) in der „Gemeinsamen Erklärung über verbindliche Kriterien und Standards für eine unabhängige Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche“ festgelegt, die Rainer Maria Kardinal Woelki am 11. März 2021 für das Erzbistum Köln in Kraft gesetzt hatte.

Mitglieder

Mitglieder, benannt durch das Land NRW

  • Dr. Marion Gierden-Jülich
    • 1985 bis 2005 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, zuletzt Unterabteilungsleiterin Familie und Wohlfahrtspflege
    • 2005 bis 2010 Staatssekretärin im Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW (2005-2010)
    • Vorsitzende der Kuratorien der Gold-Kraemer-Stiftung, der Stiftung Kloster Steinfeld und der Stiftung Hilfe für die Jugend
  • Prof. Dr. Stephan Rixen
    • seit 01.04.2022 Direktor des Instituts für Staatsrecht der Universität zu Köln
    • Berater der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz 
    • Mitglied des Deutschen Ethikrats
       

Betroffene, benannt durch den Betroffenenbeirat des Erzbistums Köln

  • Peter Bringmann-Henselder
    • Journalist
    • Projektleiter „Fore Disabled People-TV“
  • Christina Zumdieck
    • Diplom-Psychologin
    • Systemische Therapeutin
       

Mitglieder, benannt durch das Erzbistum Köln

  • Erika Nagel
    • Ermittlungsrichterin in Köln (1986-2017; Richterin seit 1980)
    • Zusätzlich Haftrichterin im Polizeipräsidium Köln (1990-2017)
    • Mitglied im Vorstand der Juristenvereinigung Lebensrecht
    • Trägerin der Ehrenmedaille des Bundes Deutscher Kriminalbeamter
    • Mutter von vier Kindern
  •   Hans Scholten
    • Sozialpädagoge, Familientherapeut
    • Vorsitzender des Bundesverbandes katholische Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe e.V. (2009-2017)
    • Leiter des Jugendhilfezentrums Raphaelshaus in Dormagen (1987-2017)
  • Prof. Dr. Jens Kuhn
    • Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Johanniter Krankenhaus, Oberhausen
    • Außerplanmäßiger Professor und wissenschaftlicher Mitarbeiter der medizinischen Fakultät der Universität zu Köln bzw. der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln
    • Facharzt für Neurologie, Nervenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie

Sie erreichen diese Seite auch direkt über den Kurzlink

www.erzbistum-koeln.de/aufarbeitungskommission