Qualifizierung für Ehren- und Hauptamtliche

Paar-Zeit.
Paar-Zeit.
Paar-Zeit.
Paar-Zeit.

Paar-Zeit. Qualifizierung für Ehren- und Hauptamtliche

Qualifizierung für Ehren- und Hauptamtliche in der Ehepastoral
(Ehevorbereitung und Ehebegleitung)

Für Ihre Ehepastoral möchten wir Sie durch Qualifizierungsangebote unterstützen. Darum bieten wir Ihnen besondere Veranstaltungen zu den Themen Ehevorbereitung und Ehebegleitung sowie Ehe-Sakrament, Trauung, Seelsorge mit Paaren an.

Wir würden uns freuen, Sie in unseren Veranstaltungen begrüßen zu können.

Hygiene- und Schutzmaßnahmen

In allen Veranstaltungen werden die aktuell einzuhaltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen beachtet. Bitte wirken Sie entsprechend der Vorgaben mit.

Falls Sie Fragen zu den aktuellen Maßnahmen haben, wenden Sie sich bitte an den Veranstalter oder die Mitarbeiter der Ehepastoral, die die Veranstaltung durchführen (siehe "Anmeldung").

Paare auf dem Weg zur Ehe begleiten
 | Ausbildungskurs Referent(inn)en in Ehevorbereitungskursen

Menschen auf dem Weg zu einer gelungenen Partnerschaft und in der Vorbereitung auf die kirchliche Trauung zu begleiten, ist eine bedeutende, aber durchaus auch herausfordernde Aufgabe: Es geht darum, persönliche Orientierungsbedürfnisse der Paare aufzugreifen und mit den Inhalten der kirchlichen Ehelehre zu verbinden, die Rituale des Traugottesdienstes zu erschließen, aber auch die Vor- bzw. Beziehungserfahrungen der Paare wertschätzend einzubinden.
Die Veranstaltungen dieser Reihe (Module 1 bis 6) vermitteln Christinnen und Christen, die andere auf dem Weg zur Ehe begleiten wollen, das nötige Grundwissen zu Inhalten aus Theologie, Gesellschaftswissenschaft, Psychologie und Kirchenrecht und auch methodische Anregungen für die konkrete Arbeit im Ehevorbereitungskurs. Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich.
Der Ausbildungskurs berücksichtigt den Orientierungsrahmen zur Ehevorbereitung im Erzbistum Köln „Freude und Hoffnung von Paaren stärken“.
Auch bereits erfahrene Kursleitungen im Bereich der Ehevorbereitung | Ehebegleitung sind herzlich eingeladen.
Eine Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich.
Teilnehmenden wird für ihre Kinder während der Kurseinheiten eine Kinderbetreuung im Tagungshaus angeboten. (Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Kinder betreut werden sollen und in welchem Alter diese sind.)
Es werden keine Teilnehmergebühren erhoben. 
Ein Teilnahme-Nachweis wird ausgestellt.

Modul 1: Beziehung – Partnerschaft – Ehe
Samstag, 30.01.2021, 13.00 - 18.00 Uhr
Köln, Kardinal-Frings-Straße 1-3 | Maternushaus
Referent/in: Alinah Rockstroh, Psychologin (M.Sc.), Mediatorin, KEK-Trainerin, Ehe-, Familien- und Lebens-beraterin, Leiterin der EFL Ratingen, und Dr. Burkhard R. Knipping

---

Modul 2: Was wir glauben und bezeugen
Samstag, 06.03.2021, 13.00 - 18.00 Uhr
Köln, Kardinal-Frings-Straße 1-3 | Maternushaus
Referent/in: Burkhard R. Knipping und Michaela Renkel
Anmeldung mit Kurs-Nr. 2601016: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

---

Modul 3: Das Sakrament der Ehe
Samstag, 27.03.2021, 13.00 - 18.00 Uhr
Köln, Kardinal-Frings-Straße 1-3 | Maternushaus
Referent/in: Burkhard R. Knipping und Michaela Renkel
Anmeldung mit Kurs-Nr. 2601017: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

---

Modul 4:
a) Die Ehe in der Sicht des Katholischen Kirchenrechts
b) Grundlagen der Didaktik von (Ehevorbereitungs-)Kursen
Samstag, 17.04.2021 13.00 - 18.00 Uhr
Köln, Kardinal-Frings-Straße 1-3 | Maternushaus
Referenten und Referentin:
für a) voraussichtlich: Domkapitular Prälat Dr. Günter Assenmacher, Offizial
für b) Dr. Burkhard R. Knipping und Michaela Renkel
Anmeldung mit Kurs-Nr. 2601018: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

---

Modul 5: Methoden für die Kursarbeit mit Erwachsenen, die Paare sind
Samstag, 29.05.2021, 13.00 - 18.00 Uhr
Köln, Kardinal-Frings-Straße 1-3 | Maternushaus
Referentinnen: Jessica Lammerse, Referentin für Ehepastoral im Kreisdekanat Mettmann und Michaela Renkel 
Anmeldung mit Kurs-Nr. 2601019: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

---

Modul 6: Die Trauliturgie -- Feierlicher Kursabschluss
Samstag, 12.06.2021, 13.00 - 20.30 Uhr
Köln, Kardinal-Frings-Straße 1-3 | Maternushaus
Referentin für „Die Trauliturgie“: Regina Oediger-Spinrath, Referentin für Ehepastoral im Rhein-Erft-Kreis
17.00 Uhr Abschlussgottesdienst
Anmeldung mit Kurs-Nr. 2601020: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

 

Im November 2021 beginnt ein neuer Ausbildungskurs. Informationen und Anmeldung sind bereits möglich: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

Paare begleiten: Verzeihen, vergeben, versöhnen

In Partnerschaft und Familie, da wo Menschen sich nahe sind, wo sie sich füreinander öffnen, sind sie besonders verletzlich, und es besteht eine große Gefahr, sich gegenseitig zu verletzen. Um weiter gut miteinander leben zu können und gemeinsam eine neue Perspektive zu entwickeln, ist es notwendig, einander immer wieder zu verzeihen.
Aber: Was unterscheidet „Verzeihen“ - „Vergeben“ - „Versöhnen“ voneinander? Umgangssprachlich werden die Worte oft als gleichbedeutend verstanden. Für die Dynamik einer Beziehung können sich jedoch hinter den Begriffen unterschiedliche Haltungen verbergen.
„Wie geht Verzeihen ganz konkret? Welche Worte, welche Vollzüge und Rituale unterstützen Paare im Versöhnungsprozess? Wie kann es gelingen, dass „die Sonne über eurem Zorn nicht untergeht“ (Eph 4, 26)?“
An diesem Abend können Sie sich diesen Fragen zusammen Heidi Ruster stellen und Perspektiven für die eigene Arbeit mit Paaren entwickeln.
Veranstaltet in Kooperation zwischen dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln und der Abteilung Erwachsenenseelsorge.
Zielgruppe: Ehrenamtlich Engagierte, die Angebote für Paare machen, sowie NPM, die mit Paaren arbeiten, und HPM
Zeitraum: Mittwoch,  05.05.2021 | 19.30 - 21.00 Uhr
Referentin: Heidi Ruster, Leiterin der der Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Bonn
Veranstaltungsleitung: Michaela Renkel und Dr. Burkhard R. Knipping
Gebührenfrei
Anmeldung mit Veranstaltungs-Nr. 2601031: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

---

Paare begleiten: Paar-Probleme

Im Verlauf einer Partnerschaft durchlaufen die meisten Paare unterschiedliche Phasen, die jeweils neue Anpassungsaufgaben für sie bedeuten und sich als „Stolpersteine“ für die Entwicklung der Beziehung erweisen können. Dabei handelt es sich häufig um normale Veränderungen in Paarzyklen, die jedoch richtungsweisend für die Weiterentwicklung als Paar sein können: Schwangerschaft und Elternschaft, Zeiten hoher Arbeitsbelastung, Sorge um alte Eltern, Ruhestand, Krankheit … - Bei vielen dieser Herausforderungen wird eine feinfühlige Begleitung im Gespräch als hilfreich erfahren - und sei es, um die eigene Erfahrung richtig einordnen zu können.
An diesem Abend erläutert Erwin Becker, ein erfahrener Berater aus der Ehe-, Familien- und Lebensberatung, typische „Krisensituationen“ in Partnerschaften und stellt mögliche Hilfen für Paare vor, die auch Mitarbeitende in Ehepastoral oder Bildung anbieten können. Zugleich wird klar, in welchen Fällen die Fachkompetenz der Berater gefordert ist.
Veranstaltet in Kooperation zwischen dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln und der Abteilung Erwachsenenseelsorge.
Zielgruppe: Ehrenamtlich Engagierte, die Angebote für Paare machen, sowie NPM, die mit Paaren arbeiten, und HPM
Termin: Mittwoch,  23.06.2021 | 19.30 - 21.00 Uhr
Referent/-in: Erwin Becker, Ehe-, Familien- und Lebensberater
Veranstaltungsleitung: Michaela Renkel und Dr. Burkhard R. Knipping
Gebührenfrei
Anmeldung mit Veranstaltungs-Nr. 2601030: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

---

Paare begleiten: Wie social media Partnerschaften beeinflussen

Die jungen Generationen Y und Z leben ihr Paar-sein und ihre Paar-Kommunikation auf ihre eigene Weise. Schon wer nur ein wenig älter als sie ist, bemerkt große Unterschiede zwischen den jüngeren und sich selbst.
Welche Rolle spielen in den beiden jungen Generationskohorten (1980-99; 2000 bis heute) die sozialen Medien für die Gestaltung ihrer Beziehungen und ihres Paar-seins? Welche Leitbilder für Liebe sowie Beziehung haben sie und wie leben sie diese? Welche Anregungen finden sie in den Medien und welche Probleme ergeben sich für sie aufgrund der Medien-Inhalte?
Die Veranstaltung wird das Lebensgefühl der Generationen Y und Z beschreiben, einführen in die Lebens- und Erfahrungswelt dieser junger Paare und somit ermöglichen, in Bildung, Begleitung und Beratung gut auf diese Paare einzugehen.
Veranstaltet in Kooperation zwischen dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln und der Abteilung Erwachsenenseelsorge.
Zielgruppe: Ehrenamtlich Engagierte, die Angebote für Paare machen, sowie NPM, die mit Paaren arbeiten und HPM
Termin: Mittwoch, 06.10.2021 | 19.30 - 21.00 Uhr
Referent/-in: Roxanna Schreiber, tiefenpsychologische Ehe-, Familien- und Lebensberaterin, Mitarbeiterin tiefenpsychologische Telefonberaterin
Veranstaltungsleitung: Michaela Renkel und Dr. Burkhard R. Knipping
Gebührenfrei
Anmeldung mit Veranstaltungs-Nr. 2601066: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

Geistliche Besinnung auf das Sakrament der Ehe

Durch eine geistliche Besinnung auf das Sakrament der Ehe soll die Alltäglichkeit und Besonderheit dieses Sakramentes erkennbarer werden. Dafür werden Texte der Heiligen Schrift und spirituelle Texte zur Ehe betrachtet. Diese Betrachtungen werden in den Gesprächen der einzelnen Paare vertieft, wobei die Gespräche auf verschiedene Weisen stattfinden.
Termin: Samstag, 02. Oktober 2021 | 10.00 - 18.00 Uhr
Kath.-Soziales Institut, Bergstraße 27, 53721 Siegburg
Referent: Dr. Burkhard R. Knipping, Diözesanreferent für Beziehungs- und Ehepastoral
kostenfrei für ehrenamtlich Engagierte in der Ehepastoral
Anmeldung: Sandra Behrendt | E-Mail: sandra.behrendt@erzbistum-Koeln.de  | Telefon: 0221 16421455

---

Unsere Stärke liegt im "Du", "Ich" und "Wir"

Geistliche Besinnung und biografische Arbeit…
Jedes Paar hat ganz besondere Stärken. Es zeigt seine Stärken im Miteinander wie im Handeln für andere. Oft sind dem Paar seine Ressourcen und Potentiale gar nicht bewusst. Mit Hilfe von Übungen aus der Biografiearbeit macht das Paar sich seine Stärken klar. Geistliche Impulse zeigen Wege, diese Stärken in Gott zu verankern und seinen Zuspruch für das Paar.
Das Seminar endet mit einem gemeinsamen Abendessen.
Kath.-Soziales Institut, Bergstraße 27, 53721 Siegburg
Termin: Samstag, 25.09.2021 | 10.00 - 18.00 Uhr
Referent/in: Carolin und Thomas Dörmbach, Erwachsenenbildner, mit Qualifikation für Biografiearbeit
kostenfrei für ehrenamtlich Engagierte in der Ehepastoral; sonstige Personen: 40 Euro pro Paar (Seminargebühr und Tagungsverpflegung)
Anmeldung: Sandra Behrendt | E-Mail: sandra.behrendt@erzbistum-Koeln.de  | Telefon: 0221 16421455

---

Geistliche Besinnung auf die Liebe als Paar
Durch eine geistliche Besinnung auf die Paar-Liebe soll die Liebe als Gefühl, Handlung, Wort, Sein etc. erkennbarer werden. Dafür werden Texte der Heiligen Schrift und verschiedenartige Texte über die Liebe betrachtet. Diese Betrachtungen werden in den Gesprächen der einzelnen Paare vertieft, wobei die Gespräche auf methodisch verschiedene Weisen geschehen werden.
Termin: Samstag, 30. Oktober 2021 | 10.00 - 18.00 Uhr
Kath.-Soziales Institut, Bergstraße 27, 53721 Siegburg
Referent: Dr. Burkhard R. Knipping, Diözesanreferent für Beziehungs- und Ehepastoral
kostenfrei für ehrenamtlich Engagierte in der Ehepastoral
Anmeldung: Sandra Behrendt | E-Mail: sandra.behrendt@erzbistum-Koeln.de  | Telefon: 0221 16421455

---

Sich selbst, sein Leben, sein Paar-sein sehen

Geistliche Vertiefung durch Film-Betrachtung
Durch das Betrachten eines Filmes nimmt jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer viel von sich selbst, von ihrem/seinem Paar-sein und von ihrem/seinem Leben wahr. Diese Selbstentdeckung erleben und reflektieren die teilnehmenden Paare.
Film-Betrachtung, Stillezeiten mit Partner/in, Austausch, Hl. Schrift, Gebet, didaktische Reflexion
Kath.-Soziales Institut, Bergstraße 27, 53721 Siegburg
Termin: Samstag., 06. November 2021, 10.30 - 18.30 Uhr
Referent: Manfred Langner, Diplomtheologe, Geistlicher Begleiter, Begleiter von FilmExerzitien
Leitung: Dr. Burkhard R. Knipping, Referent für Beziehungs- und Ehepastoral, Generalvikariat des Erzbistums Köln
kostenfrei für ehrenamtlich Engagierte in der Ehepastoral
Anmeldung: Sandra Behrendt | E-Mail: sandra.behrendt@erzbistum-Koeln.de  | Telefon: 0221 16421455

Glaub-würdig auftreten - kompetent ankommen (im Ehekurs)

In diesem Seminar geht es darum, wie wir über unseren Glauben sprechen (können). Manchmal fehlen einfach die Worte, um etwas anzusprechen, das uns und anderen „heilig“ sind. Wie finden wir den richtigen Ton, die richtige Ansprache für die Menschen, denen wir begegnen und mit denen wir über unsere Erfahrungen mit Gott sprechen wollen?
Das Seminar orientiert sich an den Bedürfnissen der Teilnehmenden und bietet eine Mischung aus inhaltlichen Impulsen und interaktiven Übungen. Dabei besteht die Möglichkeit, sich in verschiedenen Praxissituationen auszuprobieren.
Am Vormittag werden wir uns in Theorie und Praxis mit den wichtigsten Grundlagen der Kommunikation befassen. Und am Nachmittag besteht die Möglichkeit, videogestützt konkrete Gesprächssituationen oder Projekte für spezielle Zielgruppen zu erproben. Das gezielte Feedback hilft, die eigenen Kompetenzen zu reflektieren, Stärken wahrnehmen und Entwicklungspotential auszubauen.
Veranstaltet in Kooperation zwischen dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln und der Abteilung Erwachsenenseelsorge.
Zielgruppe: Ehrenamtlich Engagierte und Mitarbeitende aus Seelsorge, Bildung und Beratung
Termin: Sa 25.09.2021, 09.30 - 16.30 Uhr
Ort: Maternushaus | Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln
Referentinnen: Melanie Kabus, LfM Medientrainerin, Journalistin, und Eva Ludwig, Videoproduzentin
Veranstaltungsleitung: Michaela Renkel und Dr. Burkhard R. Knipping
Teilnahmegebühr: 150 Euro; Ermäßigt: 30 Euro. Kostenfrei für ehrenamtlich Engagierte, die Angebote für Paare machen (Bitte Rücksprache mit Dr. Knipping, Telefon: 0221 16421268.)
Anmeldung mit Veranstaltungs-Nr. 2601023: Dr. Burkhard R. Knipping | Telefon: 0221 16421268 | E-Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

„Füreinander berufen“ – Berufungscoaching für Paare
Schulung für Referentinnen und Referenten zur Durchführung eines Besinnungswochenendes für Paare

Inhalte der Schulung:
Die Schulung umfasst alle Methoden, Bausteine und Materialien, die Sie zur Durchführung von Besinnungswochenenden zur Paar-Berufung mit dem Titel „Füreinander berufen – Besinnungswochenende für Paare, die ihr Geheimnis suchen“ benötigen. 
Für Ihre Tätigkeit als Referent/in erhalten Sie eine inhaltliche Einführung in das Thema „Berufung“ und wird Ihnen der Gesamtverlauf eines Wochenendes „Füreinander berufen“ vorgestellt. Übertragungsmöglichkeiten einzelner Methoden für Tagesveranstaltungen zur Paar-Berufung runden die Schulung ab.
In kleinen Übungsgruppen können alle Inhalte, Methoden und Bausteine selbst erprobt und reflektiert werden. Ein Supervisionstag im Herbst 2020 bietet die Möglichkeit geplante oder durchgeführte Veranstaltungen in der Schulungsgruppe und mit der Referentin zu reflektieren und bestimmte Inhalte aufzufrischen oder zu vertiefen. 

Worum geht es bei den Besinnungswochenenden für Paare? 
Die Besinnungswochenenden „Füreinander berufen“ bieten die Möglichkeit, dass Paare auf das schauen, wofür sie beide – jeder Einzelne und beide gemeinsam als Paar – brennen und was sie im Innersten ausmacht. Sie erheben ihre Stärken, Sehnsüchte und Bedürfnisse, entwickeln eine Visionsgeschichte und üben Schritte ein, diese Vision zu erreichen. 
Jedes Paar geht dabei einen ganz individuellen Weg und hat so die Gelegenheit, dem eigenen Geheimnis – neu – auf die Spur zu kommen und es in den Alltag zu integrieren.
Methodisch basieren die Besinnungswochenenden auf Elementen aus dem Berufungscoaching WaVe ®. Diese Methoden und die Grundlagen des 
Berufungscoachings, insbesondere die Coachinghaltung, werden Ihnen bei der Schulung vermittelt.

Voraussetzungen:
An der Schulung teilnehmen kann jede/r mit praktischen Erfahrungen in der Begleitung oder Beratung von Erwachsenen, gerne auch von Paaren. Auch Erfahrungen in anderen Formaten der Ehebegleitung oder Ehevorbereitung (haupt- wie ehrenamtlich) in der Pfarrei, beim Bildungswerk, in der Paarberatung, als Coach, … erfüllen die Voraussetzungen für die Schulung.

Kosten:
Die Schulung ist für alle Teilnehmenden, inkl. Mittagessen, Getränken und dem Manuale kostenfrei! Die Kosten werden von der Abteilung Erwachsenenseelsorge übernommen.
Referentin:
Sr. Kerstin-Marie Berretz OP, Berufungscoach Wave ® und systemischer Coach; langjährige Referentin für verschiedene Formate zur Paar-Berufung im Erzbistum Köln; www.suchen-finden-gehen.com 
Leitung: Jessica Lammerse, Referentin für Ehe- und Beziehungspastoral
Termine: Zwei Einzeltage von 9:30 - 16:30 Uhr | Ein Supervisionstag ca. ein halbes Jahr später zur Reflektion einer durchgeführten Veranstaltung
Die Termine für 2021 werden noch bekanntgegeben.
Ort: Der Ort wird noch bekanntgegeben.
Informationen und Anmeldung: 
Jessica Lammerse, Pastoralreferentin in der Ehepastoral im Kreis Mettmann | Telefon: 02102 9298041 oder mobil: 01520 1642073 | E-Mail: jessica.lammerse@erzbistum-koeln.de

Ehevorbereitungskurse digital durchführen | Eine Qualifizierung für Ehrenamtliche

Gerade – aber nicht nur - in der jetzigen Zeit bieten Onlinekurse einen besonderen Anreiz. Auch digital durchgeführte Ehevorbereitungskurse sind überaus lohnend sein – wenn die Referentinnen und Referenten ein paar Dinge beachtet.
Jessica Lammerse, Referentin für Ehepastoral im Kreis Mettmann, berichtet von ihren Erfahrungen mit Ehevorbereitungskursen per Zoom und gibt Hilfestellung bei Konzeption, Planung und Durchführung. An zwei Abenden werden sowohl die inhaltlichen, als auch die technischen Komponenten beleuchtet, sodass die Teilnehmenden anschließend befähigt sind, selbst digitale Ehevorbereitungskurse durchzuführen.
Die Qualifizierung selbst findet auch digital statt. Nach ihrer Anmeldung erhalten alle Teilnehmenden eine Email mit den erforderlichen Zugangsdaten für den Kurs.
Termine:
Die zwei Abendtermine (ca. 19:30 - 21:00 Uhr) per Zoom werden noch bekanntgegeben.
Informationen: Jessica Lammerse | Referentin für Ehepastoral im Kreis Mettmann | E-Mail: jessica.lammerse@erzbistum-koeln.de | Telefon: 02102 9298041 oder mobil: 01520 1642073

Beachten Sie bitte zu „Sich qualifizieren und Service abrufen“ auch die Hinweise zu den Materialien für die Arbeit in der Ehepastoral.