Zum Inhalt springen
Service

Anti-Diskriminierung im Gesundheitswesen

Datum:
20. Feb. 2024
Von:
Regina Bannert, Dr. Pauline Mantell
Ort:

Ort: Caritas-Akademie Köln-Hohenlind 

In diesem Seminar zeigen wir am Beispiel von Personen mit muslimischen Hintergrund auf, welche medizinethischen Fragen im Behandlungssetting relevant werden können. In einem Trai-ningsteil am Nachmittag werden wir auf Ihre Praxiserfahrungen eingehen und uns in kultursensibler Kommunikation üben.

Religions- und kultursensible Kommunikation am Beispiel von Patienten mit muslimischem Hintergrund

Kulturelle und religiöse Kontexte haben einen erheblichen Einfluss auf die Wertvorstellungen, die im Zusammenhang mit Krankheit, Alter, Tod und Sterben zum Tragen kommen. Immer wieder werden therapeutische Optionen eingefordert oder ab-gelehnt mit Bezugnahme auf religiöse, bzw. weltanschauliche Überzeugungen.

 

In diesem Seminar zeigen wir am Beispiel von Personen mit muslimischen Hintergrund auf, welche medizinethischen Fragen im Behandlungssetting relevant werden können. In einem Trai-ningsteil am Nachmittag werden wir auf Ihre Praxiserfahrungen eingehen und uns in kultursensibler Kommunikation üben.

Babette Schwellenbach

Babette Schwellenbach

Diözesanbeauftragte für Notfall- und Feuerwehrseelsorge

Supervisorin (DGSv-zertifiziert)

Fachberaterin Psychotraumatologie (DITP)

Marzellenstr. 32

50668 Köln