Krankheit und Pflege

Abteilung Seelsorge im Sozial- und Gesundheitswesen

Aus- und Fortbildungsangebote 2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen
in der Krankenhaus-, Behinderten-, Hospiz-, Altenheim-,
Polizei-, Justizvollzugs-, Feuerwehr- und Notfallseelsorge,
 

in seinem Büchlein „Die Zeit der leeren Kirchen“ hat Thomas Halik seine „Lock-down-Predigten“ der Fasten- und Osterzeit 2020 veröffentlicht; im Vorwort heißt es dort:
„Keine „Neuevangelisierung“ wird Früchte tragen, wenn ihr nicht eine „Prä-Evangelisierung“ in Form einer systematischen Pflege der geistlichen Kultur der Einzelnen in der Gesellschaft voraus-gehen wird, eine Wende vom oberflächlichen konformen Leben (wie „man“ in der Welt lebt) hin zu einer Kultur der „geistlichen Unterscheidung“, zur Verantwortung für sich selbst, für die an-deren und für die gemeinsame Umwelt. Das Gleichnis Jesu vom Sämann spricht eine klare Sprache: Das Korn der Verkündigung des Evangeliums braucht einen guten Boden, die Geburt und das Wachstum des Glaubens setzen ein bestimmtes Biotop voraus, auf sandigem Boden, auf Fels oder unter Dornen wird der Samen keine Wurzeln schlagen.

Deshalb schätze ich die Aufgabe der „kategorialen Pastoral“ als der Avantgarde des künftigen kirchlichen Dienstes an der Gesamtheit der Gesellschaft, den Dienst der Seelsorger beispiels-weise in den Krankenhäusern, in der Armee, in den Gefängnis-sen und an den Universitäten: Sie sind dort nicht als klassische Missionare und sie sind dort auch nicht nur als „Hirten ihrer Herde“, sie sind dort für alle da. Jeder Mensch hat eine geistige Dimension seiner Persönlichkeit, jeder Mensch fragt auf irgendeine Art nach dem Sinn seines Lebens – und braucht jemanden, mit dem er frei (ohne dass er manipuliert würde) und offen über diese Sachen sprechen und sie teilen kann. Wenn hier die Kirche nur für Ihre Mitglieder da ist und nicht für alle, für die Gesellschaft als Ganzes nicht ernst genommen werden.“ (Thomas Halik, ebd., Freiburg-Basel-Wien 2021, 22 f.)

Vergelt’s Gott, dass Sie im Namen unseres Erzbistums mit Leidenschaft für das Evangelium tagtäglich den Boden bereiten.

Mit Ihrem Einsatz an Brennpunkten menschlichen Lebens, mit Ihrer Seelsorge um Patienten, Bewohner, Gäste und Angehörige auf der einen Seite und Ihrem Seelsorgen um Betriebsangehörige der Einrichtungen andererseits tragen Sie zu einer vitalen und segensreichen Kirche bei. Danke damit auch für Ihren Beitrag in den Ihnen anvertrauten Einrichtungen. Möge Ihr Dienst unsere Gesellschaft und unsere Kirche bereichern und so dem Aufbau des Reiches Gottes dienen.

Mögen Hoffnung, Liebe und Glaube unsere Sorge um die Menschen, unser pastorales Handeln und unser seelsorgliches Angebot tragen und ermöglichen; und mögen die Vernetzungs- und Begegnungsangebote der in diesem Kalender vorgestellten Fort-und Weiterbildungsmaßnahmen Sie und Euch darin unterstützen. Mit Freude haben wir diesen Kalender 2022 für Euch/Sie als Ar-beitshilfe, Orientierung und Einladung zusammengestellt; und überreichen ihn verbunden mit besten Wünschen um Gottes Weg-geleit fürs neue Jahr. Wir würden uns freuen, Sie und Euch bei den von Ihnen gewählten Bildungsgelegenheiten und Zusammen-künften 2022 persönlich begrüßen zu können.

> Download Aus- und Fortbildungsangebote 2022 (PDF)

Möchten Sie uns eine Nachricht zukommen lassen? Dann schicken Sie uns eine E-Mail: Kontaktformular

Segensgebete

Segensgebete

für Kranke, Sterbende, Verstorbene

Bei uns stirbt keiner allein: Wo Christen in ihrer Nähe sind, bleiben Kranke und Sterbende nicht ohne Begleitung. Als Getaufte sind wir gerufen, Kranken und Sterbenden in ihrer Not beizustehen, indem wir gemeinsam mit ihren Angehörigen beten und um den Segen Gottes für sie bitten.
(Rainer Maria Kardinal Woelki in seiner Einführung zu den Segensgebeten)

Broschüre | kostenfrei

> Direkter Download der Publikation (PDF)

> Publikation online bestellen

Seelsorge im Gesundheitswesen-Grundinformation

Als Ergänzungsheft zu den jährlich neu erscheinenden Veranstaltungskalendern geben wir Ihnen gerne die Zusammenstellung der „Grundinformationen“ an die Hand. Hier sind die wesentlichen Richtlinien und Bestimmungen, die zur Zeit (Stand: März 2021) für die Arbeit in der Seelsorge des Erzbistums Köln gültig sind, in einem Heft gebündelt, das wir Ihrer Aufmerksamkeit empfehlen.