Erstkommunionkatechese und Corona

Forum Katechese

Entdecken. Erleben. Weitergeben.
Unter diesem Motto möchte das Forum Katechese eine Plattform für Katechetinnen und Katecheten bieten, um über Methoden und Inhalte in Austausch zu kommen. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Beiträge zu katechetischen Themen.
Darüber hinaus freuen wir uns Sie auf unserem jährlichen Treffen im Haus Altenberg begrüßen zu dürfen!

Seit Beginn der Corona - Pandemie steht die Katechese vor großen Herausforderungen. Auch im Bereich der Erstkommunionkatechese ist Umdenken angesagt. Dieser Artikel bietet erste Ideen und Handlungsempfehlungen, wie Katechese in dieser schwierigen Zeit gelingen kann.

30. September 2020

Organisatorische Hinweise

Fragen nach der Größe und Zusammensetzung von Gruppen können nicht in allgemeiner Weise beantwortet werden. Sie sind sehr stark abhängig von den Gegebenheiten vor Ort und den jeweils gültigen Empfehlungen der Regierungs- und Gesundheitsbehörden. In jedem Fall ist die jeweils aktuelle Richtlinie zur Nutzung pfarrlicher Versammlungsflächen zu beachten. Für konkrete Rückfragen hat das Erzbistum Köln einen Krisenstab eingerichtet. Diesen erreichen Sie unter der Email – Adresse corona@erzbistum-koeln.de.

Eine gute Orientierung bieten die Handlungsanweisungen der örtlichen Grundschulen. Es empfiehlt sich, in enger Abstimmung mit den Schulen zu sein, damit nicht im Kommunionunterricht Verhaltensweisen erlaubt werden, die in der Schule untersagt sind und die Kinder auf diese Weise verunsichert werden. Allgemeine Empfehlungen für Schulen finden Sie auf den Seiten des Schulministeriums des Landes NRW 

Die so genannte AHA – Regel (Abstand – Hygiene – Alltagsmasken) ist als Minimalkonsens anzunehmen. Daher ist es wichtig, dass überall dort, wo sich Menschen im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung versammeln, ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung steht. Auch für Mund-Nasen-Bedeckungen, die im Bedarfsfall ersatzweise ausgegeben werden können, ist Sorge zu tragen.

Kinder und Katechet/Innen, die Erkältungssymptome zeigen, können nicht an Veranstaltungen teilnehmen.

Die Einschränkungen rund um das Corona-Virus gehören zu den Sorgen und Ängsten der Menschen. Diese Lebenswirklichkeit zum Thema zu machen und seelsorgerisch und katechetisch zu begleiten ist ein Zeichen der Zeit, das es ernst zu nehmen gilt.

Wie kann Erstkommunionvorbereitung gelingen?

Ideen für die Katechese

Kombinieren Sie reale Treffen mit ergänzenden Angeboten

Überlegen Sie im Vorfeld, am besten mit den Familien gemeinsam, ob es Elemente gibt, die Familien und Kinder eigenverantwortlich durchführen können. Achten Sie dabei gut darauf, was die Familien wirklich leisten können. Oft sind Familien mit Heimarbeit und ggf. Home Schooling schon sehr stark beansprucht. Katechetische Impulse für Zuhause sollten daher motivierend und niederschwellig sein.

Zum Beispiel: KoKi – Bibelchallenge

Kinder und Familien erhalten einmal die Woche das Bibelbild des kommenden Sonntages (www.bibelbild.de) mit ergänzenden Impulsfragen. Anhand der Fragen reflektieren die Kinder in den Familien den Text und teilen in Form von Bildern, Fotos oder Videos ihre Eindrücke mit den anderen Kindern. Diese Aktion lief in der Fastenzeit bistumsweit, kann aber auch in kleinerem Rahmen auf Ebene der Seelsorgebereiche stattfinden.

Weitere Infos: www.bibelchallenge.de

Zum Beispiel: Picknickplätze für Schmetterlinge

Im Frühjahr können die Kommunionkinder im Erzbistum Köln bunte Schmetterlingskarten bekommen. Sie enthalten eine Grundausstattung zur Mitmachaktion „Picknickplätze für Schmetterlinge“. Das Leben der Raupe, die Verpuppung als Endlichkeitssymbol und das Entfalten des Schmetterlings als Auferstehungszeichen sind in der Kommunionvorbereitung oft genutzte Beispiele für christliches Lebensverständnis. Die Mitmachaktion kann eingebunden werden in eine Kommunionstunde, einen Gemeindetag oder einen Gottesdienst.

Anregungen gibt es auf dieser Seite: https://www.erzbistum-koeln.de/thema/siebenplus/schmetterlinge/

 

Zum Beispiel: Tiere der Bibel im Kölner Zoo

Mehr als 100 Tierarten werden in der Bibel genannt. Einige von Ihnen finden sich auch im Kölner Zoo. Dort kann man einen interaktiven Rundgang mit Quizfragen erleben. Neben der Faszination für die Zootiere lernen Kinder und ihre Eltern Wissenswertes über die Heilige Schrift und die Verantwortung für die Schöpfung.

Der interaktive Rundgang wurde programmiert mit der t@p Erlebnis App der Familienpastoral im Erzbistum Köln. Er eignet sich sowohl für Kommuniongruppen, als auch für Schulklassen im Rahmen des Religionsunterrichtes. Natürlich kann man den Rundgang auch als Familie im Rahmen eines Sonntagsausfluges erleben.

Weitere Informationen unter: https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/sakramente_und_katechese/katechese/Tiere-der-Bibel-virtueller-Rundgang-durch-den-Koelner-Zoo/

 

Das Modell der Weg-Gottesdienste 

scheint uns von den etablierten Kommunionmodellen das Geeignetste zu sein, um unter den gegebenen Bedingungen Erstkommunionvorbereitung durchzuführen. Eine kurze Einführung finden Sie im Internet unter: https://www.pastorale-informationen.de/665-Sakramente-und-Sakramentenpastoral/690-Eucharistie--Erstkommunion/1136-.../9693,Was-sind-Weggottesdienste.html

Im Erzbistum Köln werden in verschiedenen Gemeinden bereits seit Jahren Weggottesdienste gefeiert. Bei Bedarf vermitteln wir gerne den Kontakt zu erfahrenen Kolleg/innen.

 

Nutzen Sie, was sowieso getan wird

Das Modell der lectionary based catechesis geht davon aus, dass die Evangelien der sonntäglichen Leseordnung Grundlage des katechetischen Wirkens sind. Gestalten Sie das aktuelle sonntägliche Angebot in ihrer Gemeinde familiengerecht und ergänzen Sie es durch Materialien für zu Hause, wie z.B. unser Bibelbild (www.bibelbild.de) oder das Sonntagsblatt des Deutschen Katechetenvereins.

 

Bleiben Sie im Gespräch

Familien und Kinder sollen erfahren, dass Sie in dieser Zeit nicht allein sind. Bleiben Sie gut im Gespräch mit den Familien. Erfragen Sie ihre Wünsche und Sorgen. Kommunizieren Sie klar und offen die organisatorischen Voraussetzungen und die Rahmenbedingungen. Nach den Erfahrungen der letzten Monate haben die Familien ein großes Verständnis für Einschränkungen und sind offen für Veränderungen, allerdings wollen Sie gehört und beteiligt werden.

 

Bleiben Sie in Beziehung

Auch wenn die Abstände realer Treffen weit auseinanderliegen, können Sie in Beziehung mit den Familien bleiben. Dafür reichen oft kleine Gesten aus. Nutzen Sie hier auch die Feste und Feiern des Kirchenjahres. Ein Gruß zum Nikolausfest, die Barbarazweige, ein Weihnachtsgruß, vielleicht bringen Sie den Familien das Aschenkreuz nach Hause.

Viele Ideen finden Sie auch unter www.zusammenfamilie.de.

 

Nutzen Sie – wo es geht – die Kontakt- oder Seelsorgestunden in den Schulen

Die Seelsorgestunde ist eine außerunterrichtliche Schulveranstaltung für die Klassen 3 und 4. Ziel der Seelsorgestunde ist es, die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der geltenden Richtlinien und des Lehrplans für die Grundschule an das Gemeindeleben heranzuführen, eine Schnittstelle zu bilden von Religionsunterricht und pastoralem Raum, von gelebtem Glauben im alltäglichen Leben.

Der Corona-Alltag in den Schulen ist für die Kinder inzwischen eingeübt. Dort sind die Regeln bekannt, dort gibt es eine vertraute Umgebung. Sprechen Sie mit den Schulen, ob die Möglichkeit besteht, in Kontaktstunden (in Unterscheidung zur Seelsorgestunde im Rahmen des normalen Religionsunterrichtes) katechetische Impulse zu geben.

Weitere Informationen bietet die Arbeitshilfe zur Seelsorgestunde: https://www.erzbistum-koeln.de/export/sites/ebkportal/kultur_und_bildung/schulen/katholische-grundschulen/.content/.galleries/downloads/Arbeitshilfe-Seelsorgestunden.pdf

 

Nutzen Sie den Kirchenraum

Unsere Kirchen sind in Stein gehauene Theologie. Entdecken Sie ihre/n Kirchenräume neu und lassen Sie die Kinder in Kirchenrallyes oder Taschenlampenführungen mystagogische Katechese erfahren.

 

Die Feier der Heiligen Messe

Eine große Herausforderung ist für uns alle die Mitfeier der Heiligen Messe unter den gegebenen Bedingungen. Es wird an den wenigsten Orten möglich sein, dass die Kinder als gesamte Gruppe die Heilige Messe gemeinsam mit der Gemeinde feiern. Das Modell der Weg-Gottesdienste bietet eine schrittweise und sehr elementare Einführung in die Liturgie der Heiligen Messe an und ist daher auch aus diesem Grund empfehlenswert. Überall da, wo es Live-Übertragungen gibt, bietet sich an, mit den Kindern per Live-Stream teilzunehmen. Ggf. eignen sich auch Elemente der Liveübertragung zur späteren katechetischen Vertiefung.

 

Forum Katechese Online

Im Rahmen von Forum Katechese Online bieten wir, wie schon vor den Sommerferien, ab sofort einmal im Monat ein kollegiales Vernetzungstreffen per Videokonferenz an. Sukzessive sammeln wir auch gelungene Ideen aus der Praxis, die wir digital auf einem Padlet zur Verfügung stellen. Unser Angebot richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Verantwortliche in der Erstkommunionvorbereitung.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Katechese in Zeiten von Corona wird auch weiterhin Anpassungen und Entwicklungen fordern. Unser monatlicher Newsletter nimmt das in den Blick und hält Sie auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter unter folgendem Link abonnieren:

https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/sakramente_und_katechese/katechese/newsletter/

 

Zusammen Familie   

Geistliche, spielerische und kreative Angebote für Familien in der Corona – Zeit finden Sie auf unserer Webseite www.zusammenfamilie.de

Erstkommunionfeiern 2021

Gehen Sie vorsichtshalber davon aus, dass uns auch im kommenden Jahr noch erhebliche Einschränkungen des gottesdienstlichen Lebens begleiten werden. Berücksichtigen Sie das in ihrer Planung und kommunizieren Sie das entsprechend an die Eltern.

Planen Sie schon heute besser mehrere kleine Feiern als eine große Feier. Prüfen Sie, ob es ggf. möglich ist, im Frühsommer an einem geeigneten Ort im Freien zu feiern. Gegebenenfalls gibt es in ihrem Gemeindegebiet auch eine große Halle, die geeignet ist, eine größere Gottesdienstgemeinde zu beherbergen.

 

Sie erreichen diese Seite auch direkt über die Domain

www.forum-katechese.de