Grundsteinlegung der Italienischen Mission Köln
Grundsteinlegung der Italienischen Mission Köln
Grundsteinlegung der Italienischen Mission Köln
Grundsteinlegung der Italienischen Mission Köln

Grundsteinlegung der Italienischen Mission Köln

Visitation der lateinisch rumänischen Mission in Köln
Visitation der lateinisch rumänischen Mission in Köln
Visitation der lateinisch rumänischen Mission in Köln
Visitation der lateinisch rumänischen Mission in Köln

Visitation der lateinisch rumänischen Mission in Köln

Erwachsenenfirmung im Kölner Dom
Erwachsenenfirmung im Kölner Dom
Erwachsenenfirmung im Kölner Dom
Erwachsenenfirmung im Kölner Dom

Erwachsenenfirmung im Kölner Dom

Erwachsenenfirmung im Hohen Dom zu Köln
Erwachsenenfirmung im Hohen Dom zu Köln
Erwachsenenfirmung im Hohen Dom zu Köln
Erwachsenenfirmung im Hohen Dom zu Köln

Erwachsenenfirmung im Hohen Dom zu Köln

Katechese mit Kindern der kroatischen Gemeinde
Katechese mit Kindern der kroatischen Gemeinde
Katechese mit Kindern der kroatischen Gemeinde
Katechese mit Kindern der kroatischen Gemeinde

Katechese mit Kindern der kroatischen Gemeinde

Firmlinge zu Besuch
Firmlinge zu Besuch
Firmlinge zu Besuch
Firmlinge zu Besuch

Firmlinge zu Besuch

21. Dezember 2015
 

Es geht nicht um den Ablass an sich - das verstehe ich schon so halbwegs - sondern warum die Kirche zum Jubiläumsjahr extra Ablässe gewährt in Form der "Heiligen Pforte".

 

Ich habe das große Glück, dass unser Bischof genau in den beiden Kirchen eine Heilige Pforte errichtet hat, in denen ich sowieso die Hl. Messe besuche (noch dazu "meine" gewohnte Eingangstüre : - ). Haben da nicht andere einen Nachteil? Reicht es -abgesehen von den üblichen Bedingungen Abkehr von allen Sünden etc. da einfach durchzugehen? Wenn ich aber z. B. den Rosenkranz in Gemeinschaft bete, bekomme ich doch auch einen Ablass, dann "muss" ich doch nicht mehr durch die Hl. Pforte gehen, oder wohin pilgern? Das ist doch der gleiche vollkommene Ablass, oder?

 

Und noch eine letzte Frage dazu: Wie lange "hält" die Beichte, da gibt es unterschiedliche Angaben!

 

Antwort von Weihbischof Dr. Schwaderlapp