Katholische Büchereiarbeit

Katholische Büchereiarbeit

Deutschlandweit bereichern Katholische Öffentliche Büchereien – kurz KÖBs – die Bibliothekslandschaft.

Betrieben von gut ausgebildeten ehrenamtlichen Teams sind sie wichtige kulturelle Orte für unterschiedlichste Zielgruppen – sowohl in den Städten als auch in schwächer besiedelten Regionen mit geringem Kulturangebot.

KÖBs sind Treffpunkte für Gemeindemitglieder und Kirchenferne. Hier kann man Medien leihen, ins Gespräch kommen und bei zahlreichen Veranstaltungen den Wissenshorizont erweitern sowie neue Impulse für ein gelingendes Leben bekommen. Und weil vor allem Kinder Orte brauchen, an denen sie das Abenteuer Lesen entdecken und ausprobieren können, wird in den KÖBs besonderer Wert auf Leseförderung gelegt.

Auch im Erzbistum Köln mischen sich in den KÖBs Tausende von Ehrenamtlichen in das gemeindliche und kulturelle Leben vor Ort ein. Unterstützt werden sie dabei von der Büchereifachstelle des Erzbistums Köln, dem Referat Katholische Öffentliche Büchereien.

Logo für die Katholische Büchereiarbeit

17. Januar 2017

Die Fachstellen im Arbeitsbereich des Borromäusvereins haben im Dezember 2016 ein neues Logo für die katholische Büchereiarbeit beschlossen.

> mehr