Ausbildung Schulungsreferent*in

Ausbildung Schulungsreferent*in Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Liebe Interessierte,

die Qualifizierung zur*zum Schulungsreferent*in für Präventionsschulungen gegen sexualisierte Gewalt im Kinder- und Jugendbereich wird koordiniert von der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e.V. und gemeinsam mit den fünf Präventionsstellen der (Erz-)Bistümer in Nordrhein-Westfalen durchgeführt.
Ziel der Fortbildung ist das Kennenlernen der zu vermittelnden Schulungsinhalte sowie die Befähigung, eigene Präventionsschulungen durchführen zu können.

Folgende Inhalte sind durch die neue Rahmenordnung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt vorgegeben:

- angemessene Nähe und Distanz
- Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
- eigene emotionale und soziale Kompetenz,
- Psychodynamiken Betroffener,
- Strategien von Täterinnen und Tätern,
- (digitale) Medien als Schutz- und Gefahrenraum,
- Dynamiken in Institutionen,
- Straftatbestände und rechtliche Bestimmungen,
- Hilfen für Betroffene, ihr Umfeld und Institutionen,
- sexualisierte Gewalt von Kindern und Jugendlichen,
- Schnittstellenthemen (z. B. Sexuelle Bildung),
- regionale fachliche Vernetzungsmöglichkeiten.

Diese werden durch abwechslungsreiche Methoden vermittelt, die auch in der eigenen Schulungsarbeit angewandt werden können. Zudem werden eigene Kurskonzepte erarbeitet.

Anmeldeverfahren:

Wenn Sie Interesse an der Qualifizierung haben, schauen Sie sich zuerst unter folgendem Link die Ausschreibungen an.
Sollte eine der beiden Termine für Sie in frage kommen, bewerben Sie sich im nächsten Schritt bei Frau Tschunitsch (petra.tschunitsch@erzbistum-koeln.de).
Wenn für Frau Tschunitsch alles passt, erhalten Sie von Jesaja Schinz (jesaja.schinz@erzbistum-koeln.de) einen Anmeldebogen. Diesen senden Sie bitte ausgefüllt an ihn zurück. Somit sind Sie für die Veranstaltung angemeldet. 

Zur Schulung im Frühjahr hat das Erzbistum Köln aktuell noch 2 von 5 freie Plätze und zur Schulung im Herbst noch 5 von 5 freie Plätze zu vergeben.

Aufbauschulung für Multiplikator:innen

diese 2-tägige Aufbauschulung soll Ihnen und euch ermöglichen, sich als Schulungsreferent*in für
Präventionsschulungen gegen sexualisierte Gewalt im Kinder- und Jugendbereich zu qualifizieren. Sie wird gemeinsam von
der Kath. LAG Kinder- und Jugendschutz NRW e. V. und den Präventionsstellen der NRW-(Erz-)Bistümer veranstaltet.
Da bei dieser Zielgruppe bereits einige Erfahrungen mit der Durchführung von Präventionsschulungen vorliegen, wird der
Fokus auf der Reflexion der Rolle als Schulungsreferent*in, dem Austausch von Kurskonzepten für unterschiedliche
Zielgruppen sowie aktuellen Schulungsinhalten und Entwicklungen in der Präventionsarbeit gelegt. Darüber hinaus
besteht die Möglichkeit, offene Fragen zu klären. 

Die Voraussetzung für eine Anmeldung ist eine Zertifizierung zum Multiplikator/in (ab 2019).

Das Anmeldeverfahren ist das selbe, wie oben beschrieben. Unter folgendem Link finden Sie die Ausschreibung. 

Das Erzbistum Köln hat noch 2 von 5 freie Plätze zu vergeben.