kirchliche Gedenktage

Kirchliche Gedenktage

Eine Kerze anzünden

Wenn einem die Worte fehlen, dann kann es helfen, eine Kerze anzuzünden. Sie bringt ein wenig Wärme und Licht in die Dunkelheit. Das Licht der Kerze kann etwas Ruhe verbreiten und zu einem Träger der Hoffnung für ein Gebet werden: Du bist das Licht, das nie verlöscht. Leuchte für uns. Verlass uns nicht. Amen.

Buch des Lebens

Auch nach ihrem Tod gehören die Verstorbenen zur christlichen Gemeinde. Deshalb lädt diese zum Gedenken und zur Fürbitte für ihre Toten ein. Das geschieht im Gottesdienst, aber auch darüber hinaus. In vielen Kirchen liegt das Totenbuch oder "das Buch des Lebens" aus, in dem die Namen der Verstorbenen aufgezeichnet sind. So bleiben sie in der Mitte der Gemeinde gegenwärtig.

Sechswochenamt

Das urmenschliche Bedürfnis, die Verstorbenen nicht zu vergessen und mit ihnen verbunden zu bleiben verbindet sich mit dem Wissen, dass die Trauer Orte und Zeiten braucht, um den Verlust annehmen zu können. Nach der Bestattung beginnt für die Hinterbliebenen meist die intensive Zeit der Trauer. Deshalb wünschen sie oft noch ein weiteres späteres Totengedenken wie den alten Totenbrauch des Sechswochenamtes.

 

Jahrgedächtnis

Wenn ein Jahr vorüber ist, haben die Angehörigen erstmals viele wichtige Feste ohne den Verstorbenen begehen müssen. Nach altem Brauch kommen die Angehörigen, Freunde und Hinterbliebenen nach einem Jahr noch einmal zusammen, um am Todestag gemeinsam Gottesdienst (die Totenmesse) zu feiern und an den Toten zu erinnern.

Allerseelen | Allerheiligen

Beim allgemeinen christlichen Totengedenken an Allerseelen und Allerheiligen (1. und 2. November) sowie am ev. Toten- oder Ewigkeitssonntag stehen die Toten der Gemeinde sowie alle Toten im Mittelpunkt. Darüber hinaus hat das christliche Totengedächtnis seinen Platz auch in anderen Feiern oder Formen gefunden. In einigen Kirchen liegt beispielsweise das Totenbuch der Pfarrei (auch „Buch des Lebens“ genannt) öffentlich aus.

 

  • Friedhofsgang mit Kindern an Allerheiligen > mehr
  •  Handreichung zur Gestaltung des Totengedenkens > mehr
  • 'Geh hin in Sicherheit' - Gedanken zu Allerseelen > mehr
  •  Loslassen. Gottesdienst zu Allerheiligen/Allerseelen > mehr