Master-Studiengang Interreligiöse Dialogkompetenz

Master Interreligiöse Dialogkompetenz

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Interreligiöse Dialogkompetenz“ vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die nötig sind, religiöse und kulturelle Vielfalt in der Moderne zu verstehen und zu gestalten.

Zum Wintersemester 2020/2021 startet die Bewerbungsphase des dritten Durchgangs des dreijährigen Studiengangs. Die Bewerbungsfrist ist der 15. Mai 2021.

Der Studiengang richtet sich insbesondere an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Institutionen der Sozialen Arbeit, der Bildung und der Seelsorge, die eine Qualifizierung im Bereich der interreligiösen Kompetenz anstreben. Zur Zielgruppe gehören auch Interessierte aus den Bereichen der öffentlichen Verwaltung, des Gesundheitswesens und der Wirtschaft. Es sind Menschen unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen willkommen.

Der Studiengang wird vom Erzbistum Köln durchgeführt. Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen trägt die akademische Verantwortung. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Studiengang ist von der Akkreditierungsagentur AQAS akkreditiert.

Der Mastergrad wird von der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen verliehen.

Informationen zum Masterstudiengang

Prof. Dr. Thomas Lemmen

Sie erreichen diese Seite auch direkt über die Domain

www.interreligioeser-master.de