Ethik-Komitee - Erzbistum Köln

Ethik-Komitee

Ethik braucht

... interdisziplinären Dialog
Der Blick in den Alltag von Einrichtungen zeigt: durch den Fortschritt in Medizin und Pflege ist die Kluft zwischen dem professionell Machbaren, dem menschlich Vertretbaren und dem finanziell Leistbaren breiter geworden. Allen in diesem Bereich Tätigen stellen sich immer häufiger Fragen, die sie mit ihrem Fachwissen allein nicht beant-worten können. Ethische Fragen werden immer drängender und brauchen zur Bearbeitung daher ein interdisziplinäres Forum vor Ort.

... Kompetenz und eigene Strukturen
Ethische Fragen sind in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens zentraler Bestandteil. Um sie zielgerichtet klären zu können, braucht es sowohl ethische Kompetenz bei den Mitarbeitern, als auch eigene und geeignete Strukturen in der Organisation.

Ethik-Komitee

Das Ethik-Komitee ist ein Beratungsgremium in Ihrer und für Ihre Einrichtung. Mitglieder sind Mitarbeiter aus den verschiedenen Berufsgruppen in ausgewogener Anzahl: Ärzte, Pflegende, Seelsorge, Sozialdienst, Therapeuten, Verwaltung.

Die Moderation übernimmt in der Regel eine Person, die nicht zu der Einrichtung gehört.

Aufgaben des Ethik-Komitees sind

  • Erarbeitung von Empfehlungen und Richtlinien
  • Beratung des Direktoriums und von Mitarbeitern in Einzelfällen
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter für ethische Fragen
  • Organisation von Fortbildungen zu ethischen Themen
  • Ausbildung von Moderatoren
  • Die Mitglieder im Ethik-Komitee sollten Kenntnisse in ethischer Reflexion mitbringen oder erwerben.

 

Wir begleiten Sie

  • durch Moderation
  • durch ethische Expertise
  • mit Seminaren und Trainings



Implementierung

Die Einrichtung eines Ethik-Komitees und / oder von Ethischen Fallbesprechungen erfordert in Ihrer Institution einen Prozess. Die Dauer des Prozesses ist abhängig von der Größe und den Organisationsstrukturen Ihrer Einrichtung.

 

Wir begleiten Sie durch

Beratung der Verantwortungsträger

  • Informations- und Beratungsgespräche in Gremien
  • Begleitung von „Steuerungsgruppen“ zur konkreten Vorbereitung
  • Hilfe bei Erarbeitung struktureller Materialien: Geschäftsordnung, Verfahrensregelungen


Einrichtung des Ethik-Komitees

  • Einführungsseminar für Mitglieder (1-2 Tagesseminare)
  • Grundlagen-Training: Köln-Nimweger Methode (Tagesseminar)
  • Arbeit an Empfehlungen (Tagesseminar)
  • Begleitendes Training (nach Bedarf)
  • Moderation des Ethik-Komitees (begleitend)


> Flyer (PDF-Download)

Wir schicken Ihnen auch gerne die gedruckte Ausgabe zu! Eine kurze E-Mail mit Ihrer Postadresse genügt.