Unsere Veranstaltungen


Unsere Veranstaltungen | Praxiswerkstatt Kirchliche Seniorenarbeit 2021

GEMEINDE GESTALTEN - GEMEINSCHAFT LEBEN

EHRENAMT IN DER KIRCHLICHEN SENIORENARBEIT

Ich berate Sie bei der Entwicklung von Konzepten und Arbeitsformen, die Menschen im dritten und vierten Lebensalter ansprechen, deren Fragen aufgreifen und deren Kompetenzen fördern. Ich nehme dabei auch mögliche mittel- und langfristige Wirkungen auf die Seniorenarbeit, die ausgelöst durch die Corona-Pandemie wurden, in den Blick: beispielsweise die Auswirkungen auf gesellschaftliche und kirchliche Altersbilder. 

Ihr Kontakt:
Ute Aldenhoff
Telefon: 0221 1642 1384
E-Mail: ute.aldenhoff@erzbistum-koeln.de

Material zum Download

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

SPIRITUALITÄT IM ALTER GESTALTEN

Spiritualität ist eine Haltung dem Leben gegenüber.

Im Vertrauen auf die bedingungslose Liebe, die Gott zu jedem Menschen empfindet, versuchen wir mit unserem Leben auf diese Liebe zu antworten. Auch die Art und Weise, wie wir Kirche leben und unseren Glauben im Alltag praktizieren, kann von diesem Vertrauen geprägt sein. In dieser Praxiswerkstatt wollen wir darüber reflektieren und ins Gespräch kommen, wie wir in unseren unterschiedlichen Lebenssituationen Glaube und Kirche im Alltag gestalten können.

Themen und Inhalte:

  • Spiritualität: Modewort oder geistliches Fundament für unser Glauben, Hoffen, Lieben?
  • Welche Weisen gibt es für jede/n ganz persönlich Kirche zu sein?
  • Reflexion über Methoden und Möglichkeiten, wie ich alleine und/oder in der Gruppe meinen Glauben praktizieren kann.
  • Austausch über unseren Erfahrungsschatz und gute Beispiele, die Lust zur Nachahmung bieten

Referentin:
Judith Göd, Referentin für Spiritualität und Exerzitien, Erwachsenenspiritualität, Spiritualität im Netz

Termin:
7. Juni 2021, 10 Uhr (ab 9.30 Uhr Stehkaffee) bis 8. Juni 2021, 16 Uhr

Kosten:
75,- Euro für Ehrenamtliche, 185,- Euro für Hauptamtliche aus der Erwachsenenseelsorge und -bildung, Beratung, sozialen Altenarbeit und Altenhilfe, Interessierte.

Material zum Download

Weitere Informationen zu dieser Praxiswerkstatt finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

GOTTVERBUNDEN LEBEN – ZWISCHEN ALLTAGSSORGE UND VERTRAUEN

Tauchen Sie ein in die vier Grundgebete und Gesänge des Lukasevangeliums

Die vier großen Gebete des Lukasevangeliums (Vater Unser, Magnificat, Benedictus, Nunc dimittis) werden von der Kirche im Stundengebet seit Jahrhunderten gebetet und gesungen.

Sie verweisen auf Gottes Zuwendung, erfahrbar mitten im Alltag. Einstimmend in diese biblischen Gebete kann auch das Schwere des eigenen Lebens von einer neuen Hoffnung durchwoben werden. In den vergangenen Jahren hat das Erzbistum Köln Meditationskarten (Lesezeichensets) zum Vater Unser, Magnificat und Benedictus herausgebracht, die einladen, sich den Gebeten neu anzunähern. Als letztes, wie zum Abschluss eines Quartetts, wurde das Nunc dimittis veröffentlicht. Die neuen Meditationskarten werden am Dialogtag noch einmal vorgestellt und intensiv betrachtet. Sie komplettieren die Sammlung der Gebete aus dem Lukasevangelium.

Dieser Tag bietet Ihnen die Möglichkeit zu Erfahrungsaustausch und spiritueller Vertiefung. Impulsvorträge und Workshops leiten an, in die künstlerische, geistige und meditative Vertiefung zu gehen und sich dazu auszutauschen. Bringen Sie gerne Ihre eigene Bibel sowie Schreib- und Zeichenmaterialien mit.

Referenten:
Dr. Gunther Fleischer, Leiter Bibel- und Liturgieschule Köln; Egbert Verbeek, Maler und Bildhauer sowie mit weiteren Referenten und Referentinnen der Erwachsenenseelsorge im Erzbistum Köln.

Eingeladen sind:
Ehren- und Hauptamtliche aus der kirchlichen Seniorenarbeit, der Seelsorge, Erwachsenenbildung, Beratung, sozialen Altenarbeit und Altenhilfe, Interessierte.

Kosten:
kostenfrei - Wir freuen uns über eine Spende an die Aktion „Neue Nachbarn“

Ort:
IN VIA Zentrum, Stolzestraße 1 a, 50674 Köln

Datum & Zeit:
Donnerstag, 17. Juni 2021 von 9:00 bis 16:00 Uhr

Kontakt und Anmeldung:
0221 1642 1346, Alice Skuplik
altenpastoral@erzbistum-koeln.de

Material zum Download

Weitere Informationen zu dieser Praxiswerkstatt finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

KUNST UND MUSIK IN DER DEMENZ

Gehen Sie an diesen beiden Tagen auf eine erlebnisreiche Reise ins Land der Farben, Formen und der Musik.

Künstlerische Gestaltung und musikalische Elemente sind ein besonders wirksamer Weg für eine würdige Begleitung für Menschen mit Demenz. Denn wo Worte fehlen, können wir mit einfachen Mitteln Erfolgserlebnisse und Glückgefühle erreichen. Erfahren und erleben Sie, wie wirkungsvoll und entspannend Kunst und Musik im Einklang wirken. Und das nicht nur bei Menschen mit Demenz! Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich!

Elemente und Inhalte:

  • Übungen aus dem ganzheitlichen Gedächtnistraining rund um die Musik und Kunst
  • Experimentieren mit Farben, Formen und Techniken
  • Sofort umsetzbare praktische Übungen für demenziell veränderte Menschen
  • Durchführung musikalischer und künstlerischer Angebote ohne irgendwelche Vorkenntnisse
  • Einführung in den Rollator-Tanz
  • Bewegungs-, Koordinations- und Entspannungsübungen
  • Handout mit Seminarinhalten

Referentin:
Judith Schmitz, Zertifizierte Gedächtnistrainerin für Ganzheitliches Gedächtnistraining beim BVGT e.V., Fachreferentin zum Thema Demenz, Musikpädagogin

Termin:
31. August 2021, 10 Uhr (ab 9.30 Uhr Stehkaffee) bis 1. September 2021, 16 Uhr

Kosten:
75,- Euro für Ehrenamtliche, 185,- Euro für Hauptamtliche aus der Erwachsenenseelsorge und -bildung, Beratung, sozialen Altenarbeit und Altenhilfe, Interessierte.

Material zum Download

Weitere Informationen zu dieser Praxiswerkstatt finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

FORUM Kirchliche Seniorenarbeit am Weltseniorentag

Aktuelle Informationen im PDF-Dokument

Sie als engagierter Mensch sind Teil der Geschichte der kirchlichen Seniorenarbeit in dieser Zeit! Sie schreiben Ihre je eigene Geschichte im gemeinsamen unterwegs-Sein mit vielen Akteuren vor Ort weiter, gestalten einen lebendigen intergenerativen Dialog aktiv mit. Unser gesellschaftliches und kirchliches Leben befindet sich in vielfacher Weise in Umbrüchen.

So werden wir die bis Herbst 2021 aktuell wahrnehmbaren Themen, Tendenzen, Resonanzen betrachten und die gemeinsame Zeit am Weltseniorentag dazu nutzen, passende (neue) Impulse und Ideen – Geschichten und Erzählungen – dazu zu finden.

Mit dieser Ankündigung legen wir noch kein Thema fest, sondern halten den Tag offen für künftige Entwicklungen. Es lassen sich vielleicht hoffnungsfrohe Bilder für die gemeinsame Zukunft erkennen, die sich als Zeichen des Zuspruchs verstehen.

Elemente:

  • Impulsvorträge
  • Kreativarbeit, Workshops
  • spiritueller und geistlicher Austausch.

Termin:
Freitag, 1. Oktober 2021 | Beginn: 9:30 Uhr (Stehcafe) | Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr

Eingeladen sind:
Ehren-und Hauptamtliche aus der kirchlichen Seniorenarbeit, Erwachsenenseelsorge, Erwachsenenbildung, Beratung, der sozialen Altenarbeit und Altenhilfe, am Themenfeld der Seniorenarbeit Interessierte.

Kosten (inkl. Verpflegung):
10 € für Ehrenamtliche, 25 € für Hauptamtliche

Ort:
Katholisch-Soziales Institut, Bergstraße 26, 53721 Siegburg

Kontakt:
www.leben-in-fuelle.info, altenpastoral@erzbistum-koeln.de

Anmeldung:
herchenbach@ksi.de, 02241 2517 419

Referenten:
Susanne Konzet, ProjektWerkstatt Seniorenbildung, Bonn und Ute Aldenhoff, Referentin Altenpastoral, Leben in Fülle sowie weiteren referierenden Gästen entsprechend der aktuellen Themen des Jahres 2021.

Material zum Download

Weitere Informationen zum Forum finden Sie in unserem Flyer. | Zum Download...

Gottes Spuren im Alltag entdecken

Auf Anfrage organisieren wir für Sie und Ihre Gruppe „Spirituelle Tage für Menschen 55 Plus“:

In diesen drei Tagen finden Sie Zeit und Raum, die Gegenwart Gottes im alltäglichen Leben für sich neu zu entdecken. Wir orientieren uns bei dieser Spurensuche an biblischen Texten, die Lebensthemen beim Älterwerden ansprechen. So können Sie das eigene Leben in einem anderen Licht betrachten und neue Erfahrungen gewinnen.

Jede(r) sollte die Bereitschaft mitbringen, sich auf Übungen & Impulse einzulassen und offen sein, für den Austausch der Erfahrungen.

Elemente:

  • Bibelarbeit
  • Gebet
  • Stille
  • Meditation

Termin nach Vereinbarung

Moderation: Marga Dengs und Lucia Kirschbaum

Kosten je nach Tagungshaus und Bezuschussung unsererseits: 120 bis 150 Euro pro Person incl. Übernachtung und Beköstigung


Spurensuche - geistliche Wege ermöglichen und begleiten

Die Erzdiözese Freiburg lädt ältere Menschen ein, „Gottes Spuren im Alltag“ zu entdecken. Auf einem 4-wöchigen Übungsweg mit einer täglichen Besinnung am Morgen und einem Tagesrückblick, bei dem Erfreuliches und Beschwerliches in Gottes Hände gelegt wird, können ältere Menschen in eine tiefere Beziehung zu Gott hineinwachsen und neu Freude am Leben und Glauben finden.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier..