Erzbistum Köln – Aktuelle Entwicklung Corona-Virus – Vorsorge

29. Oktober 2020 (pek201029-wey)

Bad Honnef. Die für den 3. November angekündigte feierliche Einweihung der Erzbischöflichen Gesamtschule St. Josef in Bad Honnef wird auf den kommenden Sommer verschoben.

Angesichts der aktuellen Entwicklung der Lage rund um das Corona-Virus, hat sich das Erzbistum Köln als Schulträger dazu entschieden, den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden zu folgen und auf nicht zwingend notwendige Veranstaltungen vorerst zu verzichten.

Sobald der neue Termin feststeht, wird das Erzbistum entsprechend informieren. Ursprünglich war geplant, dass der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki die Schule zur feierlichen Einweihung besucht. Dr. Bernadette Schwarz-Boenneke, Leiterin der Hauptabteilung Schule/Hochschule des Erzbistums bedauert, dass der Festakt verschoben werden muss: „Wir hatten uns sehr auf die Feier gefreut, die auch noch einmal eine Gelegenheit sein sollte, allen Beteiligten persönlich für ihr Engagement rund um das Projekt zu danken. Es ist schade, dass wir jetzt noch eine Weile warten müssen“. Sicherheit gehe aber in jedem Fall vor. Sie und das gesamte Team blickten jetzt optimistisch auf ein schönes Fest im Sommer. 

Der Unterricht im neuen Gebäude, der nach den Herbstferien begonnen hat, läuft regulär weiter.