Wirtschaftsplan 2021 | Finanzen

Wirtschaftsplan 2021

Das Erzbistum Köln erstellt in jedem Jahr eine detaillierte Budgetplanung. In diesem Wirtschaftsplan ist festgelegt, wie die verfügbaren Finanzmittel eingesetzt werden. Im Dezember 2020 hat der > Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat nach eingehender Beratung den Wirtschaftsplan des Erzbistums Köln für das Jahr 2021 verabschiedet.

Der Wirtschaftsplan des Erzbistums Köln für das Jahr 2021 ist wie die Vorjahrespläne öffentlich einsehbar:

Zusammenfassung des Wirtschaftsplans

Diese Internetseiten fassen die wesentlichen Kennzahlen des Wirtschaftsplans zusammen. Sie zeigen, welche Finanzmittel in den verschiedenen Aufgabenbereichen zur Verfügung stehen und wie die Kirchensteuerbeiträge im Jahr 2021 eingesetzt werden sollen.

Darüber hinaus können Sie auch den vollständigen Wirtschaftplan 2021 (PDF, rund 200 Seiten) herunterladen.

Finanzbericht

Der Wirtschaftsplan blickt voraus, er legt den Haushalt für das kommende Jahr fest. Im Rückblick werden die tatsächliche Einkünfte und Ausgaben in einem Jahresabschluss festgestellt, der von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft wird. Dazu legt das Erzbistum Köln in jedem Jahr einen Finanzbericht vor. Er enthält den ausführlich erläuterten Jahresabschluss des vorangegangenen Wirtschaftsjahrs mit Bilanz und Ergebnisrechnung.

Der Finanzbericht für das Jahr 2019 ist abrufbar unter: www.erzbistum-koeln.de/finanzbericht2019.

Entwicklung der Finanzplanung

Das Erzbistum Köln steht auf einer soliden finanziellen Basis. Grundlage dafür sind die Kirchensteuerbeiträge, die den weitaus größten Teil der Erträge ausmachen. In den vergangenen Jahren sind die Kirchensteuereinnahmen kontinuierlich gestiegen. Noch stärker steigen allerdings die Aufwendungen, und mittelfristig ist mit stagnierenden oder gar mit sinkenden Kirchensteuererträgen zu rechnen. Die Corona-Pandemie beschleunigt diesen Effekt. Der absehbare Ertragsrückgang hat das Erzbistum Köln bereits 2020 erfasst – und damit früher als erwartet.

Sie erreichen diese Seite auch über den Kurzlink

www.erzbistum-koeln.de/wirtschaftsplan2021