Materialien und Downloads | Prävention von schutz- und hilfebedürftigen Erwachsenen

Handreichung „Augen auf – hinsehen und schützen. Informationen zur Prävention sexualisierter Gewalt an schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen in der Altenhilfe“

Gerne können Sie die Handreichung auch in größerer Stückzahl für die Ausgabe in den Präventionsschulungen bei uns per E-Mail (praevention@erzbistum-koeln.de) bestellen. Die Bestellung ist für Sie nach wie vor kostenfrei!

Bitte kalkulieren Sie für Bestellungen ab 30 Exemplare ca. 3 Wochen Lieferzeit ein, da wir große Bestellungen direkt von der Druckerei versenden lassen.

Handreichung Altenhilfe 2019 (PDF)

 

Aufgabenbeschreibungen

Aufgabenbeschreibungen im Zusammenhang der Prävention von und der Intervention bei sexualisierter Gewalt

Download Aufgabenbeschreibungen (PDF, Stand 2020)

Altenhilfe

Charta der Rechte pflege- und hilfebedürftiger Menschen

Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Gewaltprävention in der Pflege

Eine Broschüre zu Gewalt in der Pflege. Hintergrundwissen, Zahlen, Daten Fakten und Handlungsempfehlungen

Herausgeber: Zentrum für Qualität in der Pflege, Berlin

Ich kann nicht mehr - Konflikte und Gewalt in der Pflege älterer Menschen

Eine Veröffentlichung zum Thema Konflikte und Gewalt in der Pflege. Hintergrundwissen zu Konflikten, Aggressionen und Formen von Gewalt in der Pflege älterer Menschen. Herausgeber: MASGF Brandenburg. Potsdam

Sicher leben im Alter

Ein Aktionsprogramm zur Prävention von Kriminalität und Gewalt gegenüber alten und pflegebedürftigen Menschen

Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kriminalitäts- und Gewalterfahrungen im Leben älterer Menschen

Zusammenfassung wesentlicher Ergebnisse einer Studie zu Gefährdungen älterer und pflegebedürftiger Menschen

Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Behindertenhilfe

Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtskonvention – kurz UN-BRK) konkretisiert die universellen Menschenrechte für Menschen mit Behinderungen. 

Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland

Im Rahmen der vorliegenden Studie wurden erstmals repräsentativ Frauen mit Behinderungen in Deutschland zu ihrer Lebenssituation, ihren Belastungen, zu Diskriminierungen und Gewalterfahrungen in der Kindheit und im Erwachsenenleben befragt.

Lebenssituation und Belastung von Männern mit Behinderungen und Beeinträchtigungen in Deutschland

Anschlussstudie an o. g. Studie "Lebenssituationen und Belastungen von Frauen".  Untersuchung der Gewaltbetroffenheit von Jungen und Männern mit Beeinträchtigungen und Behinderungen.

Gewalterfahrungen von in Einrichtungen lebenden Frauen mit Behinderungen

– Ausmaß, Risikofaktoren, Prävention – Endbericht. Forschungsprojekt des BMFSFJ


Gesundheitshilfe

Handreichung des Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln

Prävention von sexuellen Übergriffen im Krankenhaus. Praktische Empfehlungen der Diözesan-Arbeitsgemeinschaft der katholischen Krankenhäuser in der Erzdiözese Köln

In der gängigen Literartur wird das Thema "Sexueller Missbrauch" vielfältig besprochen und differenziert betrachtet. Auffällig ist dabei, dass in fast allen Werken namenhafter Fachleute und Autoren der Fokus auf den Bereich der Kinder, Jugendlichen und ggf. noch der jungen Erwachsenen liegt.

Die folgende Liste von Literaturtipps ist so zusammen gestellt, dass die Werke auch für den Bereiche "Schutz- oder hilfebedürftige Erwachsene" genutzt werden können.

Die Themen fokussieren in den folgenden Büchern institutionelle Fragestellungen, Grenzverletzungen in professionellen Beziehungen, Psychodynamischen Fragestellungen oder professionellen Herausforderungen zum Thema sexualisierte Gewalt.

Die Liste wir in regelmässigen Abständen nach erscheinen neuer Bücher aktualisiert. 

 

Buchveröffentlichung - Sexualisierte Gewalt an erwachsenen Schutz- und hilfebedürftigen

Für den Bereich der Prävention sexualisierter Gewalt gab es aus unserer fachlichen Perspektive in der Vergangenheit zuwenig Erkenntnisse über die Relevanz von sexualisierter Gewalt, der Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Prävention in Einrichtungen der Erwachsenenhilfe. Daher hat die Koordinationsstelle Prävention im vergangenen Jahr eine Publikation von Martin Wazlawik und Stefan Freck unterstützt, die aus wissenschaftlicher Sicht mit einem Herausgeberband dieses Lücke ein wenig zu schliessen versucht. Dieser Band wurde nun veröffentlicht und beleuchtet mit verschiedensten Autoren und Schwerpunktthemen das Thema Prävention von sexualisierter Gewalt an schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen.

Sexualisierte Gewalt an erwachsenen Schutz- und Hilfebedürftigen

Herausgeber: Wazlawik, Martin, Freck, Stefan (Hrsg.), 1. Auflage 2017

ISBN 978-3-658-13766-3